Augsburger Beratungsunternehmen SHC bringt frischen Wind und Umweltschutz ins digitale Gesundheitswesen (und die Telematikinfrastruktur)

Donnerstag, der 23. Juli 2020

Die Augsburger SHC Stolle und Heinz Consultants GmbH und Co. KG startet ab sofort mit dem neuen Projekt SHC+CARE als einer von nur vier in Deutschland zugelassenen Anbietern zur Ausgabe von Heilberufsausweisen und Institutionsausweisen in die Telematikinfrastruktur (TI).

Heilberufsausweise oder auch HBA (el. Identitätskarte mit qualifizierter elektronischer Signatur) und Institutionsausweise (SMC-B) für Ärzte, Krankenhäuser, Psychotherapeuten und Apotheker sind von der Bundesregierung als wichtige Bausteine zur Digitalisierung des Gesundheitswesens und zum Einsatz der Telematikinfrastruktur vorgesehen.

Die TI ermöglicht es jedem Heilberufler unter anderem, direkt, unkompliziert und sicher Daten über einen Patienten abzufragen, Rezepte oder einen Medikationsplan digital zu erstellen oder dessen Versicherungsstatus einzusehen.

Das SHC+CARE-Portal ist ab sofort online

SHC+CARE wird als neuer, von der gematik zugelassener Herausgeber von Heilberufs- und Institutionsausweisen ab sofort einsteigen. Im Dezember letzten Jahres hat SHC die Zulassung erhalten, seitdem werden nach und nach alle 76 Ärzte-, Zahnärzte-, Psychotherapeuten- und Apothekerkammern angebunden und im firmeneigenen Onlineportal https://www.shc-care.de integriert.

Über dieses Portal können die neuen Karten bestellt, freigeschaltet oder gesperrt werden. Dieser Prozess erfolgt nach größtmöglichen Sicherheitsrichtlinien. SHC Vertraut hier auf seinen Partner, die Concat AG aus Bensheim, der die Daten in einem Hochleistungs-Rechenzentrum in Deutschland mit neuester Verschlüsselungstechnik verarbeitet und hostet.

SHC+CARE bietet seinen Kunden und Interessenten persönlichen Support via Telefon oder E-Mail – von 08:00 bis 17:00 Uhr.

Das Unternehmen arbeitet zudem bereits an zusätzlichen Funktionen, wie einer Ausfüllhilfe für die Beantragung der Heilberufs- und Institutionsausweise oder einem Angebot für medizinische Drittanbieter-Apps. Diese sollen das Angebot für Heilberufler noch erweitern. „Dies bietet uns die Möglichkeit eines umfassenden Portfolios, um unseren Kunden alles an einem Ort anbieten zu können.“ sagt Robert Heinz, der geschäftsführende Gesellschafter der SHC.

Mit der am 22.07.2020. erfolgten Zulassung des ersten eHealth-Konnektors, ist auch der nächste Schritt auf dem Weg der Digitalisierung getan. Heilberufler können jetzt die Zusatzfunktionen der TI nutzen.

SHC+CARE unterstützt die Umwelt: Eine Karte – Ein Baum

Für jede bestellte Karte wird ein Beitrag zum Umweltschutz geleistet. SHC+CARE pflanzt in Zusammenarbeit mit der Stiftung Unternehmen Wald aus Hamburg für jede verkaufte Karte einen Baum in Deutschland. Zur Bestätigung erhält jeder Käufer eine zertifizierte Urkunde.

Weitere Informationen finden Sie im Onlineportal www.shc-care.de

Gefällt Ihnen der Artikel?

Share on facebook
Share on Facebook
Share on twitter
Share on Twitter
Share on linkedin
Share on Linkdin
Share on pinterest
Share on Pinterest